Eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Robert Bosch Stiftung und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Ansprechpartner

Meike Köhler
Fon +49 (0) 40.87 88 679-12
meike.koehler(at)stiftung-drja.de

Merrit Wolff
Fon +49 (0) 40.87 88 679-13
merrit.wolff(at)stiftung-drja.de

Weitere Informationen

Wie beantrage ich ein Projekt?

Wie rechne ich ein Projekt ab?

Wie beantrage ich ein Visum?

Fristen & Termine

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch fördert subsidiär zum Länderengagement. Vor Antragstellung bei der Stiftung muss deshalb eine Anfrage bzw. ein Antrag auf Förderung bei der zuständigen Länderstelle eingereicht werden. Die Ansprechpartner in den Ländern und die Fristen für eine Antragstellung sind dem folgenden Dokument zu entnehmen:
 Initiates file downloadLänderförderung

Für Anträge, die bei der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch eingereicht werden, ist folgendes zu beachten:

  • Anträge auf Förderung müssen unter Verwendung des entsprechenden Formulars bis spätestens 3 Monate vor Beginn der beantragten Maßnahme bei der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch eingegangen sein.
  • Eine Entscheidung darüber, ob und in welcher Höhe die beantragte Maßnahme gefördert wird, erfolgt innerhalb von 4 Wochen nach Antragseingang.
  • Es können nur Kosten gefördert werden, die innerhalb des Bewilligungszeitraums anfallen. Die Antragstellung muss deshalb vor der verbindlichen Buchung (auch Online-Buchung) von Fahrkarten und Flugtickets erfolgen. 
  • Bei einer Förderung durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch muss der Mittelabruf vor Beginn der Maßnahme an die Stiftung geschickt werden.
  • Die Abrechnung ist bis spätestens 2 Monate nach Ablauf des Bewilligungszeitraums bei der Stiftung einzureichen.