Eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Robert Bosch Stiftung und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Aktuelles & Termine

22.10.14 | Anträge für trilaterale Projekte zwischen Deutschland, Frankreich und Russland  

beim Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW)

  [подробнее]
15.10.14 | Aktueller Infobrief 6/2014 

Gut informiert!

  [подробнее]
14.10.14 | Erfolgreiche Bilanz nach 10 Jahren Jugendabkommen 

Russische Seite sagt zusätzliche Mittel zu

  [подробнее]
14.10.14 | Nutz die Chance und bewirb dich! 

Ausschreibung für das Jugendparlament ist verlängert

  [подробнее]
13.10.14 | Methoden-Workshop zur Medien- und Öffentlichkeitsarbeit 

Neuer Termin: 12.-14. Dezember in Hamburg

  [подробнее]
13.10.14 | Büro- und Projektassistenz (BFD)  

Freiwillige/n zum 01.01.15 gesucht

  [подробнее]

Weltraumforschung

Im Oktober 1957 startete von der sowjetischen Weltraumstation Baikonur der erste Satellit, Sputnik 1, der die Erdumlaufbahn erreichte und Signale zur Erde sendete. Bis März 1961 folgten dem ersten Sputnik neun weitere. Übersetzt heißt Sputnik so viel wie Wegbegleiter oder Gefährte.

Nur vier Jahre nach dem Start des ersten Satelliten verblüffte die Sowjetunion die Welt erneut mit einem enormen Fortschritt in der Raumfahrt. Im Mai 1961 flog Juri Gagarin als erster Mensch in den Weltraum. Anschließend wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht und ist bis heute einer der wichtigsten russischen Helden.