Eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Robert Bosch Stiftung und des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Aktuelles & Termine

07.04.14 | Bundescup „Spielend Russisch lernen“ 

Ausschreibung 2014

  [подробнее]
26.03.14 | Forum für Jugend- und Schüleraustausch in BW 

19. - 21. Mai 2014, Bad Liebenzell

  [подробнее]
19.03.14 | Aktueller Infobrief 1/2014 

Gut informiert!

  [подробнее]
18.03.14 | Fachtagung "Jugendpolitik & Politische Bildung" 

im Mai 2014

  [подробнее]
17.03.14 | Stiftung beim 15. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 

Besuchen Sie unseren Stand

  [подробнее]
11.03.14 | Weiterbildungskurse in Russland 

Ausschreibungen

  [подробнее]

Russisch lernen

Wer Freunden und Bekannten erzählt, dass er Russisch lernt und nach Russland reisen möchte, erntet entweder Ver- oder Bewunderung. Dabei gibt es viele gute Gründe, den Blick auch mal ostwärts zu richten. Das Pauken von kyrillischen Buchstaben und Russischvokabeln lohnt sich. Denn wer Ahnung von Russland und der russischen Sprache hat, dem eröffnet sich nicht nur eine neue Kultur, sondern der hat auch gute Karten auf dem Arbeitsmarkt.

Aber es gibt noch unzählige Gründe mehr, sich mit Russland und Russisch zu beschäftigen. Lest selbst ... 

„Warum Russisch?“ – Leporello (PDF, 1,1 MB)

„Warum Russisch?“ – Powerpointpräsentation

Die Powerpointpräsentation „Warum Russisch?“ ist eine Argumentationshilfe , die bei Jugendlichen Motivation und Interesse für die russische Sprache und Kultur wecken soll. Sie gliedert sich inhaltlich nach verschiedenen Themenschwerpunkten, die jedoch nicht auf Vollständigkeit beruhen.

Es können zwei Versionen der Präsentation heruntergeladen werden, die sich lediglich in ihrer Bedienung unterscheiden (manueller oder automatischer Durchlauf im 10-Sekunden-Takt). In beiden Fällen müssen die Dateien als schreibgeschützte Dokumente geöffnet werden.

Da wir bemüht sind, die Darstellungen aktuell und interessant zu halten, freuen wir uns jederzeit über Kommentare und Anmerkungen, die an folgende E-Mail Adresse gesendet werden können:  katrin.haft(at)stiftung-drja.de

„Warum Russisch?“ (manuell)
„Warum Russisch?“ (automatisch)

Zum Ausdrucken empfiehlt sich die Präsentation als PDF-Datei, die unter folgendem Link abgerufen werden kann:

„Warum Russisch?“ (PDF)
 

Russisch in den Medien:

„Russisch fürs Weltall - Wie man Astronauten und anderen Reisenden schnell Sprachen beibringt“, DIE ZEIT, 27.11.2008