Projektsteckbrief

Jugendaustausch mit Hilfe der russischen Nationalsportart Schach

  • 09.02.2010 - 16.02.2010
  • 14 Berlin, Berlin
  • 11 deutsche, 11 russische Teilnehmende
  • Art: Jugendbegegnung
  • Thema: Sport und Abenteuer
  • Form: Bilateral

Jugendaustausch mit Hilfe der russischen Nationalsportart Schach

Bei diesem Projekt handelt es sich um einen Jugendaustausch zwischen schachbegeisterten russischen und deutschen Jugendlichen. 2008 ist eine Gruppe Jugendlicher nach Obninsk, Russland gefahren und im Februar 2010 fand die Rückeinladung statt. Neben schachlichen Highlights stießen die kulturellen Programmpunkte auf großes Interesse. Berlin mit seiner Historie bot zahlreiche Ausflugsziele wie den Checkpoint Charlie, die East Side Galary, den Reichstag, ein Besuch in der russischen Botschaft, Rosenmontagsumzug, Besuch bei der Berlinale, die verschiedenen Einkaufsmeilen, Alexanderplatz, Ku'Damm, etc. Auf schachlicher Seite fanden Simultanturniere statt, Blitz- und Schnellschachturniere und natürlich wurde auch mit bekannten Persönlichkeiten trainiert. Die Mischung aus Kultur und Schach kam bei allen Teilnehmern gut an, so dass wir dies in nun folgenden Projekten einbringen werden.

Teilnehmerprofil

Bei diesem Projekt trafen sich 10 Jugendliche auf russischer Seite und 10 Jugendliche auf deutscher Seite in Berlin. Die russischen Jugendlichen kamen aus Schachvereinen in Moskau, Obninsk und Fryasino und wurden von 2 Betreuern begleitet. Die deutschen Teilnehmer meldeten sich aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung und kamen aus verschiedenen Bundesländern. Einige von Ihnen hatten einen russischen Hintergrund, so dass die Sprachberriere leichter zu überwinden war. Die Gruppe setzte sich aus 14 - 17 Jährigen zusammen.

Träger Deutschland:

Deutscher Schachbund e.V.
Jörg Schulz
Hanns-Braun-Straße/Friesenhaus 1
14053 Berlin

SchulzJP@aol.com