Projektsteckbrief

Die ökologische Bedeutung von Greif- und Zugvögeln: Teil 2, Schwerpunkt Zugvögel

  • 07.09.2018 - 14.09.2018
  • 236006 Kaliningrad , Nordwestrussland, Kaliningrad, Gebiet
  • 20 deutsche, 16 russische Teilnehmende
  • Art: Projektorientierter Austausch
  • Thema: Mensch, Natur, Technik
  • Form: Bilateral

Die ökologische Bedeutung von Greif- und Zugvögeln: Teil 2, Schwerpunkt Zugvögel

Die Kurische Nehrung stellt ein Brücke für Zugvögel über die Ostsee dar. Daher standen Zugvögel in diesem Jahr im Zentrum unserer Projektarbeit. Wir besuchten die Vogelwarte in Rossitten und eine Kormorankolonie im litauischen Teil der Kurischen Nehrung. Dann erstellen die Schülerinnen und Schüler Plakate zu wichtigen Vogelarten der Region und stellten diese ihren Mitschülern vor. Die Vögel in der Stadt Kaliningrad waren Thema einer ornithologischen Stadtexkursion. Außerdem beschäftigten wir und mit anderen Vogelwarten in Europa, dem Gründer der Vogelwarte Rossitten, Johannes Thienemann, und ihrer Geschichte.

Teilnehmerprofil

Die Teilnehmer kamen aus den Jahrgangsstufen 8 bis 10. Zwei der deutschen Schüler konnten Russisch, die russischen Schüler konnten Deutsch bzw. Englisch.

Partnerschaft

Die Partnerschaft zwischen dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf und dem Lyzeum-Internat Kaliningrad besteht seit 2009. Es finden jährliche Begegnungen unter einen Projektthema statt.

Träger Deutschland:

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf
Heiko Schnare
Freiherr-vom-Stein-Str. 25
57518 Betzdorf

h.schnare@fvsgy.bildung-rp.de

Träger Russland:

Pädagogisches Lyzeum Kaliningrad
Igor Anatogewitsch Karpow
Kaschtanowaja Alleja 141
236006 Kaliningrad

gmoushili@eduklgd.ru