Projektsteckbrief

Zhivi, les - Unser Wald soll leben!

  • 19.09.2018 - 27.09.2018
  • 238210 Gwardejsk , Nordwestrussland, Kaliningrad, Gebiet
  • 21 deutsche, 21 russische Teilnehmende
  • Art: Projektorientierter Austausch
  • Thema: Mensch, Natur, Technik
  • Form: Bilateral

Zhivi, les - Unser Wald soll leben!

Die insgesamt 38 Schüler der Schule Nr. 1 in Gwardeisk und der Wollenbergschule Wetter trafen sich vom 19.-27.09.18 zu einer gemeinsamen Projektarbeit in den Wäldern der Kaliningrader Region. In den Werkstätten der Schule Nr. 2 bauten sie mit ihrem jeweiligen Partner Vogelnistkästen und bemalten diese individuell. Es entstanden Häuschen mit deutsch-russischen Flaggen, Willkommensgrüßen oder einfach schönen Farbmischungen. Zusammen mit Arbeitern der Forststation hängten sie diese im Gwardeisker Wald auf. Im Laufe des Projektes untersuchten sie den Laubfall mit Mitarbeitern des Ökologischen Instituts Kaliningrad und zupften Unkraut in der Botanischen Schule, damit die Tannensetzlinge besser wachsen können. Im Nationalpark Kurische Nehrung lernten sie den Tanzenden Wald mit seinen eindrucksvoll geschwungenen Baumstämmen und die Arbeit der Ornithologen in der Vogelwarte Rossitten kennen und wurden so für die Schönheit des Waldes und die Bedeutsamkeit des Naturschutzes sensibilisiert.

Teilnehmerprofil

Alle Schüler der Klassen 6-10 unserer integrierten Gesamtschule können an diesem Austausch teilnehmen. Durch die gemeinsame Projektarbeit in deutsch-russischen Teams lernen sich die Jugendlichen beider Länder schnell kennen. Die Kommunikation zwischen den Teenagern verläuft dabei überwiegend Englisch oder mit Händen und Füßen, was sie aber nicht daran hindert, trotzdem gut miteinander klar zu kommen! Am Abschiedsabend präsentieren die Schülerinnen und Schüler stets den Eltern und der interessierten Schulgemeinde die Ergebnisse der Projektarbeit.

Partnerschaft

Die Wollenbergschule Wetter freut sich, seit nunmehr 26 Jahren den Kontakt zu ihrer russischen Partnerschule in Gwardeisk zu halten. Was als Austausch von Hilfsgütern begann, entwickelte sich zu einem Austausch auf Augenhöhe, so dass langjährige Freundschaften zwischen den Schulen und ihren (ehemaligen) Schülern entstanden. Seit 2006 steht ein Projekt zum Thema Umwelt und Gesellschaft im Zentrum der Begegnung.

Träger Deutschland:

Wollenbergschule Wetter
Barbara Burggraf
Weinstr. 9
35083 Wetter

poststelle@wsw.wetter.schulverwaltung.hessen.de

Träger Russland:

Schule Nr. 1 Gwardeisk
Galina Guschtschina
Ul. Kaliningradskaja 16
238210 Gwardejsk

Teilen

Kontakt

Landkarte