Wir fördern und koordinieren Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland: Schulisch, außerschulisch und beruflich

Jugendfestival zum Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres des Jugendaustauschs

13.-16. Juli 2017 in Berlin

Lust auf ein deutsch-russisches Jugendfestival?

Nach zwölf Monaten voller spannender Begegnungen möchten wir Jugendgruppen und Schulklassen zusammen mit ihren russischen Partnern einladen, vom 13. bis zum 16. Juli 2017 gemeinsam mit uns den Abschluss des Jahres des Jugendaustauschs 2016/2017 mit einem Jugendfestival zu feiern. Wir möchten der Stadt Berlin und einer breiten Öffentlichkeit die Vielfalt des deutsch-russischen Jugendaustauschs präsentieren. Das Festival soll deshalb maßgeblich von der Ideenvielfalt und Kreativität der teilnehmenden deutschen und russischen Jugendgruppen und Schulklassen getragen werden. Wir würden uns freuen, wenn Eure Gruppe oder Klasse eigene Aktionen zur Veranstaltung beisteuert. Nutzt diese besondere Veranstaltung, um Eure Jugendbegegnung oder Schüleraustausch im Jahr 2017 zu bereichern und für die deutsch-russische Zusammenarbeit zu werben. Präsentiert Eure Projekte, inspiriert andere oder lasst Euch inspirieren, zeigt euch und eurer Gruppe Berlin und genießt das abschließende Fest.
Wir freuen uns auf euch und eure Ideen!

Teilnehmendenkreis

Eingeladen sind Jugendgruppen oder Schulklassen mit ihren jeweiligen deutschen oder russischen Partnergruppen, die vor oder nach der Abschlussveranstaltung einen gemeinsamen Austausch in Deutschland planen. Ihr solltet Lust haben, das Jugendfestival mit eigenen Aktionsideen zu bereichern. Insgesamt rechnen wir mit ca. 100 deutschen und 100 russischen Teilnehmenden. Einzelpersonen können sich nicht anmelden.

Programm


Eure eigene Jugendbegegnung sollte vor oder nach dem Festival stattfinden. Thematisch muss sie nichts mit dem Festival zu tun haben. Wir möchten euch ermutigen, ggf. schon geplante Begegnungen zeitlich an dem Jugendfestival zu orientieren bzw. umzuplanen.

Das Programm gibt den aktuellen Stand der Planungen wieder, der laufend präzisiert wird. Änderungen des Ablaufes sind im Verlauf der nächsten Monate noch möglich.

Donnerstag, den 13. Juli 2017
Anreise bis spätestens 14:00 Uhr. Den Auftakt des verlängerten Wochenendes bildet die offizielle Festveranstaltung zum Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres des Jugendaustauschs im Auswärtigen Amt. Abends wollen wir den Tag gemeinsam bei einem „Get together“ und Grillabend im Biergarten "Käthe Kirschbaum" neben unserem Hostel ausklingen lassen.

Freitag, den 14. Juli 2017
Die deutschen und russischen Jugend- und Schülergruppen veranstalten an verschiedenen Orten im Stadtgebiet unterschiedliche öffentliche Aktionen (z.B. Theateraufführung; Offener Tanzkurs; Volleyballturnier; Infoveranstaltung; Geschichtswerkstatt usw.). Hierdurch sollen jugendliche sowie erwachsene Bürgerinnen und Bürger erreicht werden, die zuvor keine Kenntnisse vom deutsch-russischen Jugendaustausch hatten. Die Stiftung unterstützt gerne bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Suche nach geeigneten Orten.

Samstag den 15. Juli 2017

Ab 10:00 startet unser „Bar Camp“. Zu erwarten sind Workshops, Diskussionen, kreative und sportliche Aktivitäten von und für die Teilnehmenden der Jugend- und Schülergruppen. Dadurch können sich die Anwesenden vernetzen, Erfahrungen austauschen, voneinander Lernen und Spaß haben. Veranstaltungsort ist die Kalkscheune.

Am Samstagabend wird gefeiert! Um 19:00 Uhr beginnt ein deutsch-russisches Jugendfest im Kesselhaus der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg mit Auftritten von deutschen und russischen Jugendbands verschiedener Stilrichtungen.

Sonntag den 16. Juli 2017

Abreisetag

Programm Abschluss JdJ

Unterbringung

Die Teilnehmenden übernachten im Generator Hostel Prenzlauer Berg (Storkower Straße 160, 10407, Berlin). Es ist über S- und Straßenbahn hervorragend an die Veranstaltungsorte angebunden. Wir haben für die Gruppen Mehrbettzimmer und für die Leiterinnen Einzelzimmer reserviert.

Finanzielles

Nach aktuellem Planungsstand können die Kosten für die An- und Rückreise der deutschen und russischen Teilnehmenden zwischen Berlin und dem Ort der eigenen Jugendbegegnung in Deutschland durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch übernommen werden. Gleiches gilt für die Unterbringung und Verpflegung in Berlin. Ein Teilnehmendenbeitrag ist  nicht geplant. 

Interesse?

Haben wir euer Interesse geweckt? Wenn ja, bewerbt Euch hier mit Eurer Aktionsidee.

Der Bewerbungsschluss ist der 20. Februar 2017. Eine Rückmeldung über die Teilnahme erfolgt bis zum 28. Februar.

Ansprechpartner

Philipp Stemmer-Zorn

Koordinator für das Jahr des Jugendaustauschs
philipp.stemmer-zorn@stiftung-drja.de
Fon 040/ 8788679-19

BewerBung

Interesse? Hier mit Aktionsidee bewerben