Wir fördern und koordinieren Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland: Schulisch, außerschulisch und beruflich

"Austausch macht Schule"

Seit 2013 engagiert sich die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch als einer von 11 Trägern für die bildungspolitische Initiative „Austausch macht Schule“. Die Initiative wird durch die Robert Bosch Stiftung und die Stiftung Mercator gefördert.

Ziel der Initiative ist es, die Rahmenbedingungen des internationalen Schüleraustauschs in Deutschland zu verbessern, so dass internationaler Jugendaustausch integraler Bestandteil der schulischen Bildung wird und jede Schülerin und jeder Schüler in ihrer/seiner schulischen Laufbahn mindestens einmal die Möglichkeit bekommt, an einem Austausch teilzunehmen.

Die Aktivitäten der Initiative werden durch ein Transferbüro koordiniert. Das Büro befindet sich seit Dezember 2016 am Standort der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch in Hamburg. 

Weitere Informationen zur Initiative "Austausch macht Schule" finden Sie auf der Website www.austausch-macht-schule.org .