Wir fördern und koordinieren Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland: Schulisch, außerschulisch und beruflich

Jugendpolitische Entwicklungen in Deutschland und Russland

Neben der Förderung und Erweiterung des deutsch-russischen Jugendaustauschs stellt die Intensivierung der jugendpolitischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland ebenfalls ein wichtiges Ziel unserer Arbeit dar.

Auf dieser Seite möchten wir Sie über aktuelle jugendpolitische Entwicklungen in beiden Ländern, die Auswirkungen auf die internationale Jugendarbeit und den internationalen bzw. deutsch-russischen Jugendaustausch haben könnten, informieren.

Neues Jugendgesetz in Russland

Seit letztem Jahr gibt es in Russland ein neues Jugendgesetz. Hiermit wird die Jugendpolitik Russlands, d.h. die Strukturen, die verantwortlichen Institutionen und die Mitwirkungs-möglichkeiten junger Menschen rechtlich verankert. 

Russische Jugend- und Bildungspolitik - Eine Analyse

In einem Beitrag, der auf karenina.de und ijab.de erschienen ist, unterzieht Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, die aktuelle Bildungs- und Jugendpolitik der Russischen Föderation einer Analyse. Besonderes Augenmerk richtet er dabei auf die positiven Effekte, die das neue Jugendgesetz auf den deutsch-russischen Jugendaustausch haben könnte.

Protokolle des Jugendrats

Der Deutsch-Russische Rat für jugendpolitische Zusammenarbeit (Deutsch-Russischer Jugendrat) legt die inhaltlichen Schwerpunkte der bilateralen Zusammenarbeit und die förderpolitischen Leitlinien für den Austausch fest. Der Jugendrat ist paritätisch besetzt, seine Mitglieder werden von den jeweiligen Regierungen entsandt.