Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland"

am 2. November 2018 in Berlin

Am 2. November 2018 laden die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und das Russische Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit Deutschland zum Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland" in das Haus der Deutschen Wirtschaft nach Berlin ein.

Der berufliche Austausch ist eine wichtige Säule in der Bildungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland. Berufliche Lernaufenthalte im Partnerland sind eine persönliche und berufliche Entwicklungschance für Jugendliche und Ausbildungsverantwortliche. Zudem schaffen sie die Grundlage für vielfältige gesellschaftliche und wirtschaftliche Beziehungen.

Mittlerweile gibt es unterschiedliche Förder- und Beratungsstellen sowie eine Vielzahl von Akteuren, die für Auslandsaufenthalte im Zusammenhang mit einer Berufsausbildung relevant sind. Die verschiedenen Akteure, Berufsschulen und interessierten Unternehmen zusammen zu bringen und sie untereinander stärker zu vernetzen – das ist das Anliegen des Fachtages.

Dazu laden wir Berufsbildungseinrichtungen, die bereits Programme mit Russland durchführen oder solche Austausche anstreben, Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, die in der Russischen Föderation aktiv sind und Interesse an einer Intensivierung der Zusammenarbeit haben, herzlich ein.

Von russischer Seite werden ca. 40 Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen der beruflichen Bildung und Verwaltungen teilnehmen, die am Austausch und der Zusammenarbeit mit deutschen Kolleginnen und Kollegen interessiert sind. Daher besteht im Rahmen des Fachtags die Möglichkeit,  Hemmnisse hinsichtlich der Zusammenarbeit mit Russland abzubauen und neue deutsch-russische Kooperationen anzubahnen.

Das Programm des Fachtags ist vielfältig: In Inputs und Workshops werden die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Lernaufenthalte im Partnerland sichtbar gemacht und über aktuelle Entwicklungen im Bereich deutsch-russischer Berufsbildungskooperationen informiert. Bei einem Dialogforum haben die Teilnehmenden Gelegenheit, sich in Kleingruppen zu Themen, die für sie von Interesse und Relevanz sind, auszutauschen.

Weitere Informationen können dem vorläufigen Programm entnommen werden. Interessierte melden sich bitte zur Veranstaltung über das Online-Anmeldeforumlar bis 5. Oktober 2018 an.

Teilen