Wir fördern und koordinieren Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland: Schulisch, außerschulisch und beruflich

Aktiv im deutsch-russischen Austausch

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen Hinweise, wie Sie im deutsch-russischen Schüler-, Jugend- oder berufsbezogenen Austausch aktiv werden können. Vieles wird Ihnen vielleicht schon bekannt sein, vor allem was das Projektmanagement im Allgemeinen betrifft. Anderes wiederum bezieht sich auf Besonderheiten des Jugend- und Schüleraustausches mit Russland.

Wir erklären Ihnen hier alle notwendigen Schritte von der Projektplanung, der konkreten Organisation (Förderantrag, Visumbeantragung, Abrechnung), der methodischen Ausgestaltung (mit einem Schwerpunkt auf die Unterstützungsangebote der Stiftung im Bereich Sprachanimation) bis zur Folgeplanung (Evaluierung).

Bei Fragen können Sie selbstverständlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung kontaktieren, die Sie gern beraten. Alle Kontakte und ihre Arbeitsbereiche finden Sie hier.

Kurzfilm über deutsch-russischen Jugendaustausch