Hinein ins Antragsvergnügen: Um Ihre Begegnung gut durchführen zu können, brauchen Sie Geld. Wir geben Ihnen Hinweise zur Förderung.

Förderanträge im schulischen Rahmen

Ziel der Förderprogramme ist der Auf- und Ausbau dauerhafter Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und Russland. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von projektorientierten Begegnungen für Schülerinnen und Schüler und von Austauschprogrammen für Lehrkräfte. Darüber hinaus können durch  individuelle Schüleraufenthalte (Gastschulaufenthalte, Berufspraktika) im Rahmen einer bestehenden Partnerschaft oder durch die Kooperation mit einem außerschulischen Träger Schulen ihre Kontakte vielfältig gestalten.

Des Weiteren unterstützen wir Initiativen, mit denen die russische Sprache bzw. das Unterrichtsfach Russisch gestärkt und gefördert wirdRussland-Aktionstage, Russisch-Spracholympiaden und das Sprachzertifikat TRKI.

Sämtliche Förderangebote können außerdem durch den Einsatz unserer Materialien zur Sprachanimation sowie durch Informations- und Werbematerial unterstützt werden.

Auf den folgenden Seiten informieren wir über die Förderangebote der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch im Bereich Schulischer Austausch und Sprachförderung. Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden:



Kontakt

Pamela Echkina

Referentin Schulischer Austausch
pamela.echkina@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-12

Bogna Borowski

Programmassistentin Schulischer Austausch
bogna.borowski@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-13

Hinweis

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und ihre Partner haben eine Initiative zur Stärkung des Schüleraustausches gestartet -
besuchen Sie das Internetportal
 www.austausch-macht-schule.org 
der gleichnamigen Initiative!