Wirklich fertig ist man nie: Nach der Begegnung kommt die Abrechnung bei den Förderstellen. Wir geben Ihnen Hinweise dazu.

Außerschulisches Projekt abrechnen

Wozu dient der Verwendungsnachweis?

Sie haben eine deutsch-russische Austauschmaßnahme durchgeführt. Alle Teilnehmenden hatten eine großartige Zeit, haben viel miteinander und voneinander gelernt und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen. Nun ist das Projekt zu Ende und es wird Zeit für die Abrechnung. Aber keine Angst: Auch hierbei unterstützen wir Sie.

Auf den ersten Blick scheint die Abrechnung, genauer der Verwendungsnachweis (kurz VN) nichts mit den Erfahrungen und dem Erlebten während der Maßnahme zu tun zu haben. Aber der Verwendungsnachweis ist äußerst wichtig. Er gibt Aufschluss darüber, ob die beantragten Mittel zweckentsprechend verwendet wurden. So gewährleisten wir eine sinnvolle Verwendung der Bundesmittel und können erreichen, dass viele tolle Projekte innerhalb des deutsch-russischen Jugendaustauschs davon profitieren. Außerdem möchten wir als Förderer über die Inhalte und Ergebnisse der Maßnahmen und Projekte informiert werden.

Was gehört zum Verwendungsnachweis?

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Dokumente, um einen Verwendungsnachweis zu erstellen. Hier stellen wir Ihnen die für die Abrechnung notwendigen Formblätter zum Herunterladen bereit.

Kontakt

Benjamin Holm

Referent Außerschulischer Austausch

benjamin.holm@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-14

Astrid Nebelung

Referentin Außerschulischer Austausch
astrid.nebelung@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-15

Stephanie Blanke

Programmassistentin Außerschulischer Austausch
stephanie.blanke@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-24