Stimmen für den deutsch-russischen Jugendaustausch

"Jugendaustausch ist wichtig, um eigene Erfahrungen zu sammeln und sich in jungen Jahren selbst ein Bild von der Welt zu machen. 

Jugendaustausch hat in Deutschland zwar eine lange Tradition, aber durch die Trennung von West und Ost bis 1989 hauptsächlich mit den Ländern Westeuropas.

Doch gerade der Austausch mit Russland ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je für eine friedliche Entwicklung in Europa. Der deutsch-russische Jugendaustausch leistet hierfür wichtige Arbeit."

Cathrina Claas-Mühlhäuser, Vorsitzende des Aufsichtsrates der Claas KGaA

 

© Wintershall Dea/Frank Schinski

"Russland ist für Deutschland und Europa ein wichtiger Nachbar. Es gibt viele Verbindungen – kulturell, wirtschaftlich, aber auch auf persönlicher Ebene. 

Dass diese gesellschaftlichen Bande auch in herausfordernden Zeiten gepflegt und mit neuen Impulsen und Projekten bereichert werden, dafür setzt sich die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch mit großem Engagement und Ideenreichtum ein. Sie trägt seit Jahren dazu bei, dass junge Menschen durch den persönlichen Austausch über ihre eigenen Sprach- und Kulturkenntnisse hinaus lernen und daran wachsen. 

Das finden wir von Wintershall Dea großartig und freuen uns, diese wichtige Arbeit zu unterstützen."

Thilo Wiehland, Vorstandsmitglied von Wintershall Dea

Ihre AnsprechpartnerINNEN

Dr. Anna Punke-Dresen

Programmleitung Fundraising

E-Mail 
T: 040/8788679-41

 

Claudia Westhaus

Programm-Managerin Fundraising

E-Mail
T: 040/8788679-42