Jugend- und Schüleraustausch zwischen Deutschland und Russland ist bunt und vielfältig. Wir halten Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden!

Wer wir sind

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch ist seit 2006 bundesweit die zentrale Koordinierungsstelle für den Jugend- und Schüleraustausch mit Russland.

Ihre Hauptaufgabe ist die finanzielle Förderung von Jugend- und Schülerbegegnungen und von Austauschprogrammen für Fach- und Lehrkräfte zwischen Deutschland und Russland. Außerdem werden Begegnungen im Rahmen der beruflichen Bildung, Gastschulaufenthalte,  und Berufspraktika von Einzelpersonen unterstützt. So hat die Stiftung seit ihrer Gründung etwa 5.800 Begegnungen von Schülern, Jugendlichen, Lehrern und Fachkräften mit ca. 165.000 Teilnehmenden gefördert.

Die Stiftung versteht sich auch als Informations- und Beratungsstelle für Aktive und Interessierte. Sie vermittelt Kontakte und Partnerschaften für Austauschprojekte, unterstützt die Weiterqualifizierung von Lehr- und Fachkräften, gibt inhaltliche Anregungen und entwickelt neue Perspektiven für den deutsch-russischen Jugendaustausch. 

Die Gesellschafter der Stiftung sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Robert Bosch Stiftung und der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft. 

Weitere Informationen zu unserer Geschichte und Tätigkeit finden Sie im Menüpunkt "Was wir tun".

Kontakt

Katrin Haft

Referentin Öffentlichkeitsarbeit
katrin.haft@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-30

Pressekit

Hier finden Sie die wichtigsten und interessantesten Informationen zum deutsch-russischen Jugendaustausch und zur Arbeit der Stiftung übersichtlich zusammengefasst: