Austausch digital gestalten

Fortbildung zur pädagogischen Begleitung von Online-Begegnungen

Wie kann das denn sein? Es gibt keine Visa, die Russlandreise ist abgesagt, zur deutsch-russischen Jugendbegegnung kommen aber trotzdem alle! Wie die Jugendbegegnung auch digital zum Erfolg werden kann, erschließen wir uns in einem dreiteiligen Workshop mit Unterstützung von D.Network. Wir werden dabei etwas Ordnung in die verwirrende Tool-Vielfalt von Zoom, Miro-Board, BigBlueButton, Padlet und Co. bringen.

Da Software aber nur die halbe Miete ist, legen wir den Fokus vor allem auf das Soziale im Digitalen. Wie können zentrale Elemente eines Jugendaustauschs in digitalen Räumen abgebildet werden? Wie ermöglicht man soziale Wärme und Herzlichkeit? Und können Sprachbarrieren spielerisch überwunden werden?

Die Fortbildung besteht aus drei Modulen. Inhaltlich wird es jeweils gehen um:

Modul 1 (am 29.10.2020 von 15:00-18:00)

  • Kennenlernen grundsätzlicher Wirklogiken digitaler Räume
  • Unterschied zwischen digitalen und analogen Begegnungen
  • Gezielte Nutzung dieser Unterschiede als Stärken

Modul 2 (am 05.11.2020 von 15:00-18:00)

  • Herausforderungen im deutsch-russischen Kontext
  • Soziale Beziehungen und Sprachbarrieren

Modul 3 (am 12.11.2020 von 15:00-18:00)

  • Entwicklung eigener digitaler Formate
  • Direktes Feedback von Teilnehmenden sowie Referent und Referentin

Während aller drei Module bleibt viel Freiraum für die konkreten Anliegen der Teilnehmenden. In der Zeit zwischen den einzelnen Modulen arbeiten alle in Kleingruppen an konkreten Aufgabenstellungen. 

Zielgruppe

Mit der Fortbildung richten wir uns an Personen, die bereits erste Erfahrungen in der Durchführung und Organisation von deutsch-russischen Jugendbegegnungen haben und sich den digitalen Raum erschließen möchten, um ihren Austausch zu bereichern bzw. aktuell überhaupt zu ermöglichen.

Teilnahmebedingungen

Die drei Module der Fortbildung bauen aufeinander auf, weshalb mit der Anmeldung die Teilnahme an allen drei Terminen vorausgesetzt wird. Der Teilnahmebeitrag beträgt 45,00 EUR. Um teilnehmen zu können, brauchen Sie einen stabilen Internetzugang und einen Computer (Notebook, Tablet, Desktop, Smartphone, mit einem aktuellen Browser) mit Kamera und Mikrofon.

Anmeldung

Bei Interesse an der Fortbildung melden Sie sich bitte bis zum 21. Oktober 2020 mit unserem Anmeldeformular an. 
 

Referent und Referentin
Michael Metzger ist Mitbegründer des D.Network und spezialisiert auf digitale Transformation. Seit 2020 lehrt er an der von ihm mitgegründeten Online Facilitation Academy.

Nadine Kaiatz ist selbstständige Design-Thinking-Coachin und Digitalisierungs-Beraterin beim Deutschen Roten Kreuz. Zuvor war sie zwei Jahre im Projektmanagement in der deutsch-türkischen Jugendarbeit mit dem Fokus auf Peer-to-Peer-Learning tätig. 

Über das D.Network 
Mit Expertinnen und Experten in den Bereichen Innovation, Organisationsberatung und Kommunikation lässt das D.Network digitale Transformation gelingen. Die Coaches sind zertifiziert in Design Thinking, Scrum, Systemischer Beratung und anderen agilen Methoden und kennen sich im Feld der NGOs, Demokratischer Bildung sowie Fort- und Weiterbildung bestens aus.

Поделиться

Kontakt

Astrid Nebelung

Referatsleiterin Förderung und Qualifizierung
astrid.nebelung@stiftung-drja.de
Fon 040/8788679-15