Perspektiven für den Jugendaustausch zwischen der Ukraine und Deutschland

Digitales Fachforum am 12. und 13. Dezember 2022

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (Stiftung DRJA) und das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) laden Sie herzlich am 12. und 13. Dezember zum digitalen Fachforum „Perspektiven für den Jugendaustausch zwischen der Ukraine und Deutschland“ ein.

Durch den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine setzt die Stiftung jegliche Arten von Förderungen aus, die mit russischen staatlichen Strukturen einhergehen. Um weiterhin aktiv zu bleiben und insbesondere getragen von dem Wunsch, das Land Ukraine in seiner europäischen Integration zu unterstützen, möchte die Stiftung ihre Erfahrungen aus ihrer 15jährigen Fördertätigkeit und ihre Ressourcen für den Ausbau des Jugendaustausches mit der Ukraine zur Verfügung stellen.

Ziel der Veranstaltung

Das digitale Fachforum findet mit dem Ziel statt, sich im World Café-Format über Erfahrungen, Bedarfe und Schwerpunkte im Jugendaustausch zwischen der Ukraine und Deutschland auszutauschen. Auf der Grundlage der erarbeiteten Ergebnisse soll gemeinsam eine Mindmap zum Ausbau des Jugendaustausches zwischen der Ukraine und Deutschland entwickelt werden. Möglichkeiten der Vernetzung und zum Austausch von Projektideen bietet die Kontaktbörse am zweiten Tag des Fachforums. 

Welche Themen werden diskutiert?

Zu folgenden Fragen möchten wir beim Fachforum mit Ihnen in einen Diskurs treten: 

  • Internationale Jugendarbeit in Zeiten des Krieges: Welche Rolle spielt sie? Was ist ihr Auftrag?
  • Internationale Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“: Was bedeutet das? Wie kann sie erreicht werden?
  • Möglichkeiten des internationalen Austausches zwischen Deutschland und der Ukraine in Kriegszeiten: „Was geht noch?“
  • Nachhaltige (Förder-)Strukturen im deutsch-ukrainischem Jugendaustausch ausbauen: Welche Bedarfe gibt es? Was ist zu tun?
  • Freundsprache/Feindsprache: Welche Bedeutung hat Sprachpolitik für den Jugendaustausch zwischen Deutschland und der Ukraine und wie soll damit umgegangen werden?

An wen richtet sich das Fachforum?

Das digitale Fachforum richtet sich an:

  • Vertretende von Fach- und Förderorganisationen der internationalen Jugendarbeit, die an der Weiterentwicklung des Jugendaustausches zwischen Deutschland und der Ukraine mitwirken möchten;
  • Fach- und Lehrkräfte, die aus der Ukraine geflohen sind oder einen ukrainischen Hintergrund haben und bereits über Erfahrungen im internationalen Jugendaustausch verfügen und/oder Kontakte für künftige Austauschprojekte mit Deutschland knüpfen möchten;
  • Erfahrene Fach- und Lehrkräfte aus Deutschland, die an der Weiterentwicklung des Jugendaustauschs zwischen DE und UA mitwirken und/oder Kontakte für künftige Austauschprojekte mit der Ukraine knüpfen möchten.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 8.12.2022 über das DINA-Anmeldeformular an.  

Das digitale Fachforum findet auf unserer Tagungs- und Begegnungsplattform DINA.international statt. Für die Teilnahme am Fachforum registrieren Sie sich bitte auf der Plattform. Am Fr., 9.12.2022 bieten wir für angemeldete Personen, die das Portal noch nicht kennen, einen Technik-Check-In an.

Bitte füllen Sie Ihr Profil auf der Plattform möglichst vollständig aus, da es beim Fachforum nur wenig Zeit für das individuelle Kennenlernen gibt und auch die Nachbereitung über das Portal erfolgt. Außerdem ermöglichen die Steckbriefe, sich bereits im Vorfeld einen Überblick über andere Teilnehmende und deren Erfahrungen zu machen. Hilfreich dafür wären Ihr Name, Ihre Institution, Ihre Email und Themen, die Sie interessieren.

Die vollständige Ausschreibung und das Programm finden Sie in der rechten Spalte unter Downlaods.

Поделиться