Hinein ins Antragsvergnügen: Um Ihre Begegnung gut durchführen zu können, brauchen Sie Geld. Wir geben Ihnen Hinweise zur Förderung.

Antragsfristen

Hinweis

Der anhaltende Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine wirkt sich stark auf die Arbeit der Stiftung DRJA aus. Wir weisen darauf hin, dass die Umsetzung bilateraler deutsch-russischer Austauschprojekte unter den gegebenen Umständen nicht ohne gründliche Abwägung zu empfehlen ist. Möchten Sie dennoch jetzt aktiv werden, sollten Sie Ihr Projekt gründlich vorbereiten. Aktuell ist eine Förderung durch die Stiftung nur sehr eingeschränkt möglich. Was derzeit noch gefördert werden kann, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

!!! Anträge können durch die Corona-Situation unabhängig von den Antragsfristen eingereicht werden – jedoch spätestens zwei Monate vor Beginn des Projekts. Hier informieren wir über die aktuelle Lage in Deutschland und Russland.

1. Oktober des Vorjahres – für Begegnungen in der ersten Jahreshälfte (01.01.-30.06.)

1. April des laufenden Jahres (Schulen aus Hamburg: 1. März des laufenden Jahres) - für Begegnungen in der zweiten Jahreshälfte (01.07.-31.12.)