Hinein ins Antragsvergnügen: Um Ihre Begegnung gut durchführen zu können, brauchen Sie Geld. Wir geben Ihnen Hinweise zur Förderung.

Antragsfristen

 

1. Oktober des Vorjahres – für Begegnungen in der ersten Jahreshälfte (01.01.-30.06.)

1. April des laufenden Jahres (Schulen aus Hamburg: 1. März des laufenden Jahres) - für Begegnungen in der zweiten Jahreshälfte (01.07.-31.12.)

Aktuelle Anpassungen: Wir alle befinden uns derzeit in einer besonderen Situation. Noch ist ungewiss, wie sich die Lage im Laufe des Jahres verändert und ob für 2021 die Reise- und Kontaktbeschränkungen aufgehoben werden können und so Begegnungen wieder möglich werden. Wenn Sie ein Projekt in der ersten Jahreshälfte 2021 planen und keinen Antrag zum 1. Oktober 2020 gestellt haben, können Sie ausnahmsweise spätestens zwei Monate vor Beginn der geplanten Maßnahme Ihre Begegnung beantragen. Das heißt, Sie können die Entwicklung der Krise beobachten und dann einen Antrag stellen, wenn Sie eine Durchführung für realistisch und vertretbar halten.