Wir fördern und koordinieren Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland: Schulisch, außerschulisch und beruflich

Jugendforum Städtepartnerschaften: Beispiele für Projektideen

1. Sozialraum Stadt
 
Vergleichende Untersuchung
Im Rahmen eines Projekts können konkreten Verhältnisse in den Partnerstädten untersucht werden, z.B. welche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung es in der Stadt oder dem Bezirk für Kinder und Jugendliche gibt: Jugendzentren, Kinderspielplätze, Kursangebote (Tanzen, Schwimmen, Musik usw.), Jugendorganisationen, Jugendhilfeeinrichtungen usw.
Diese Untersuchungen sind für viele Themen oder soziale Gruppen denkbar: Welche sozialen Anlaufpunkte gibt es für Menschen, die durch Arbeit, Studium oder Auslandsmigration neu in die Stadt gezogen sind. Welche Projekte oder Organisationen gibt es, die sich mit sozial schwachen oder alten Menschen beschäftigen usw. 
 
Unterstützendes Projekt
Eine Möglichkeit, das Thema aufzugreifen wäre, gemeinsam ein Projekt zur Unterstützung einer bestimmten sozialen Gruppe zu verwirklichen. Beispielsweise könnte gemeinsam ein Kinderspielplatz erneuert werden. Oder man könnte gemeinsam ein Seniorenheim besuchen, um den Bewohnerinnen und Bewohnern über die jeweilige Partnerstadt zu berichten. Eine weitere Möglichkeit wäre, eine Jugendhilfeeinrichtung in der Partnerstadt bei der Vorbereitung und Durchführung einer Veranstaltung zu unterstützen usw.
 
Kulturelles Projekt mit einem sozialen Thema
Kulturelle Projekte wie Theateraufführungen, Musicals oder Festivals können auch soziale Themen aufgreifen. So könnte beispielsweise ein Theaterstück in beiden Partnerstädten aufgeführt werden, dasdas Verhältnis von Jung und Alt, Eltern und Kindern, Kindern und Rentnerinnen und Rentnern thematisiert. Oder es wird ein Musical konzipiert und aufgeführt, das die Themen Arbeitssuche und Arbeitslosigkeit beinhaltet.   


2. Ökologie/Nachhaltigkeit

 
Vergleichende Untersuchung
Im Rahmen eines Projekts können konkrete Verhältnisse in den Partnerstädten untersucht werden, z.B. welche Programme zum Umweltschutz und Energiesparen es in der Stadt oder dem Bezirk gibt. Derartige Untersuchungen sind für verschiedenste Themen denkbar: Welche Anlaufpunkte gibt es für Energieeffizienz? Welche Projekte oder Organisationen gibt es, die sich mit Müllentsorgung und Müllvermeidung beschäftigen? usw. 
 
Unterstützendes Projekt
Zum Beispiel das gemeinsame Mülleinsammeln auf öffentlichen Plätzen und Kinderspielplätzen. Oder man befragt die Einwohner beider Städte zu ihrem Energie- und Wasserverbrauch sowie zu ihrem Verhalten gegenüber Verpackungsmaterialien usw.
 
Kulturelles Projekt zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit 
Kulturelle Projekte wie Theateraufführungen, Musicals oder Festivals können ebenso ökologische Themen aufgreifen. Beispielsweise die Aufführung eines Theaterstücks in den beiden Partnerstädten über den sorglosen Umgang mit Ressourcen oder das Bemühen um eine saubere Umwelt usw.
 
 
3. Mobilität/Digitalisierung

Vergleichende Untersuchung
Im Rahmen eines Projekts können konkrete Verhältnisse in den Partnerstädten untersucht werden, z.B. ob und welche Verkehrsmittel es gibt, um mich in der Stadt von einem zum anderen Ort zu bewegen? Gibt es Fahrradwege und die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen? Gibt es für Autofahrer Möglichkeiten, an bestimmten Punkten vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen? Wie behindertengerecht sind unsere Städte? Gibt es eine gute Versorgung mit offenen W-Lan in unseren Städten? Welche Angebote zur Information über die jeweiligen Partnerstäte gibt es online? usw. 
 
Unterstützendes Projekt
Eine Möglichkeit das Thema aufzugreifen wäre, eine Ausstellung darüber zu konzipieren, wie der Verkehr in der jeweiligen Stadt organisiert ist und welche Vorschläge die Projektgruppe dazu macht. Oder die Erstellung einer gemeinsamen Homepage mit Informationsverweisen über die beiden Partnerstädte usw.
 
Kulturelles Projekt zum Thema Mobilität und Digitalisierung
Kulturelle Projekte wie Theateraufführungen, Musicals oder Festivals können ebenso Themen von Mobilität und Digitalisierung aufgreifen. Beispielsweise die Aufführung eines Theaterstücks in den beiden Partnerstädten, welches die Schwierigkeiten eines behinderten Menschen im Verkehrsalltag thematisiert. Oder ein Theaterstück darüber, wie Digitalisierung dazu beiträgt, dass Menschen sich leichter in virtuellen oder realen Gruppen finden aber auch im häufiger real vereinsamen, weil das Leben nur noch virtuell stattfindet.