Sprachkurse

Viele Wege führen zur russischen Sprache: Online-Kurse im Internet, Intensivsprachkurse in Deutschland oder Russland, Semestersprachkurse an Universitäten oder Volkshochschulen, Sprachreisen. Die Anbieter sind zahlreich und können im Internet recherchiert werden. Die hier aufgeführten Links bilden eine Auswahl vor allem von solchen Anbietern, die einen gemeinnützigen Hintergrund und/oder eine lange Tradition in der Sprachvermittlung haben und entsprechend hochwertige Angebote unterbreiten.

... im Netz

Anfänger können sich für einen kostenlosen Online-Russischkurs des Puschkin-Instituts Moskau registrieren: https://pushkininstitute.ru/learn. Das Puschkin-Institut ist die offizielle Mittlerorganisation für die russische Sprache und Kultur auch im Ausland und ist in ihrem Auftrag ähnlich den deutschen Goethe-Instituten.

... in Deutschland

Russicum am LSI Bochum

Wer in kurzer Zeit intensiv Russisch lernen möchte und nicht die Möglichkeit hat, nach Russland zu reisen, ist mit den Angeboten des Russicum am Landesspracheninstitut NRW in der Ruhr-Universität Bochum gut beraten. Angeboten werden ein- bis zweiwöchige Kurse für Anfänger bis Fortgeschrittene, die Russisch auf hohem Niveau beherrschen. Die Sprachkurse enthalten neben dem Präsenzunterricht in Bochum zusätzliche E-Learning-Komponenten.

Russisches Haus

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin (RHWK) ist eine Auslandsvertretung der Föderalen Agentur für Angelegenheiten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, der im Ausland lebenden Landsleute und für internationale kulturelle Zusammenarbeit (Rossotrudnitschestwo). Neben kulturellen Angeboten bietet das RHWK auch die Gelegenheit in Kompaktkursen die russische Sprache zu erlernen. 

Russisches Sprachseminar in Timmendorfer Strand

An Russischlernerinnen und -lerner mit Vorkenntnissen richtet sich das Angebot des Russischen Sprachseminars, das der Hamburger Russischlehrerverband einmal jährlich in Timmendorfer Strand organisiert. Die Dozenten unterrichten regulär an Hochschulen in Russland und reisen für das Seminar nach Timmendorfer Strand: http://www.russisches-sprachseminar.de

... in Russland

Zahlreiche Universitäten in Deutschland kooperieren mit Partnerinstitutionen in Russland, die Sprachkurse für ausländische Studierende oder Berufstätige anbieten. Es lohnt sich, sich vor Ort zu erkundigen. 

Russisches Haus
Jedes Jahr bietet das Russische Ministerium für Bildung und Wissenschaft Stipendien für Sprachkurse in der Russischen Föderation an. Zielgruppen sind Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden, Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare und andere Berufsgruppen, die einen Bezug zur russischen Sprache haben. Die Ausschreibung und die Bewerbung läuft über das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin (RHWK).

Staatliches Lev-Tolstoj-Museum
Das Zentrum für Russisch als Fremdsprache des Staatlichen Lev-Tolstoj-Museums bietet in Zusammenarbeit mit dem LSI-Russicum einen neuntägigen Russisch-Intensivkurs in Jasnaja Poljana an. Dieser Kurs wird durchgeführt nach der Intensivunterrichtsmethode des LSI-Russicum.

Sprachenlernzentrum der Staatlichen Lomonosov-Universität Moskau
Das "Zentrum der Internationalen Bildung" der Lomonosov-Universität Moskau bietet entsprechend individuellen Vorkenntnissen Russisch-Kurse für Ausländerinnen und Ausländer an. In kleinen Gruppen werden Grammatik, Lexik und Phonetik mit verschiedenen Methoden und dem Einsatz von Multimedia vermittelt. Angeboten werden darüber hinaus Spezialkurse mit Themenschwerpunkten zu Wirtschaft, Kultur, Literatur u.ä. Der Sprachunterricht findet entweder im Verlauf des Studienjahres (von September bis Juni) oder in den Semesterferien (Juli bis August) fünf Mal wöchentlich statt. Die Mindestdauer einer Teilnahme beträgt vier Wochen.

Sprachreise nach Russland mit dem QUERDENKER-Stipendium
Die Initiative möchte Personen unterstützen, die auch mal querdenken und so ausgetretene Pfade verlassen. QUERDENKER-Stipendien werden vergeben für Auslandspraktika, Sprachreisen und Arbeiten zum Thema deutsche Sprache an Schüler, Studenten, Auszubildende & weiterbildungsbereite Erwachsene. 

Kontakte in Deutschland

    Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität Bochum

    Fon 0234/68 740

    Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur

    russisch@russisches-haus.de
    Fon 030/203022-47 oder -48
    Fax 030/2044058

    Kontakte in Russland

      Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Sprachzentrum

      russisch@russisches-haus.de
      Fon 030/203022-47 oder -48
      Fax 030/2044058

      Dr. Leo Weschmann

      Institutsleiter des LSI-Russicum
      Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität Bochum

      leo.weschmann@lsi-bochum.de
      Fon 0234/6874421

      Center For International Education (CIE)
      Lomonosov Moscow State University


      Fon 007/495/124 80 11