Gemeinsam mehr erreichen: Wir arbeiten mit vielen unterschiedlichen Partnern im In- und Ausland zusammen

Im Netzwerk arbeiten

Unser wichtigster Partner in der jugendpolitischen Zusammenarbeit mit Russland ist das Russische Nationale Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Moskau. Wir führen gemeinsame Veranstaltungen durch und kooperieren in unseren verschiedenen Tätigkeitsbereichen (wie zum Beispiel in der Beratung von Trägern des Jugendaustausches und Schulen oder der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit). Bei der Durchführung des deutsch-russischen Jugendparlaments ist unser Partner der Nationale Kinder- und Jugendrat Russlands, der seinen Sitz ebenfalls in Moskau hat.

Unsere Partner in Deutschland sind in erster Linie die verschiedenen Träger und Verbände der Jugendarbeit sowie die Schulen, die deutsch-russische Begegnungen planen und durchführen. Viele der Verbände der außerschulischen Jugendarbeit werden auf Bundesebene durch den Deutschen Bundesjugendring vertreten, der Jugendsport wird durch die deutsche Sportjugend repräsentiert. Die Belange der schulischen Partner vertritt der Pädagogische Austauschdienst.

Internationale Jugendarbeit ist eine Aufgabe für die gesamte Gesellschaft. Europäische und internationale Entwicklungen stellen junge Menschen vor immer neue Herausforderungen, auf die auch die Bildung reagieren muss. Internationale Jugendarbeit und internationale Schülerbegegnungen vermitteln hier Handlungskompetenzen, die Jugendliche fit für diese neuen Anforderungen machen. Dieser Arbeit widmen sich viele Organisationen in Deutschland mit ihren spezifischen Handlungsfeldern, mit denen die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch eng zusammenarbeitet.