Projektsteckbrief

Brücken zwischen Stadt und Land, Landbau und Weltkultur in Moskau und Weimar

  • 10.06.2017 - 20.06.2017
  • 99425 Weimar, Thüringen
  • 27 deutsche, 27 russische Teilnehmende
  • Art: Projektorientierter Austausch
  • Thema: Mensch, Natur, Technik
  • Form: Bilateral
  • Schwerpunkte: Jugendaustauschjahr,

Brücken zwischen Stadt und Land, Landbau und Weltkultur in Moskau und Weimar

Nach 10 Monaten sollte nun der Rückaustausch zwischen der Freien Waldorfschule Weimar und der Schule Nr. 1060 aus Moskau stattfinden. Dieses Mal kamen die russischen Schüler der 10. Klasse nach Weimar, um dort unter anderem auf den Spuren Goethes ihr Wissen über nachhaltige Land- und Forstwirtschaft zu vertiefen.
Die Arbeit fand auf einer Obstbaumplantage und einem Waldstück statt. Wie in Russland auch, wurde an Projekten für die Zukunft gearbeitet .
Neben Baumpflege standen natürlich auch Kultur, forstwirtschaftliche Exkursionen durch die schönen Wälder Thüringens und das Saaletal sowie Freizeit, die auch rege zum Sprachaustausch genutzt wurde, auf dem Programm.

Teilnehmerprofil

Die 10. Klasse aus Weimar (29 Schüler/innen, 2 Lehrer/innen) nahm zusammen mit 30 Zehntklässler/innen und 4 russischen Lehrer/innen der Moskauer Schule Nr. 1060 am Austauschprojekt teil. Außerdem wurde das Projekt von zahlreichen Mitarbeitern, Eltern und Lehrern unterstützt.

Partnerschaft

In diesem Schuljahr begab sich die Freie Waldorfschule Weimar mir ihrem jährlichen Deutsch - Russisch Schüleraustausch auf komplettes Neuland. Statt mit der Schule Nr. 28 aus Selivanovo, fand der Austausch mit der Schule Nr. 1060 aus Moskau statt.

Träger Russland:

Schule Nr. 627 Moskau
Margarita Barkan
Stremjannyj Per., 33-35
115093 Moskau

m.a.barkan@yandex.ru

Teilen

Kontakt

Landkarte