Projektsteckbrief

Botschaften - Der Lebensalltag russischer und deutscher Jugendliche im schulischen und privaten Umfeld

  • 18.06.2017 - 25.06.2017
  • 74889 Sinsheim, Baden-Württemberg
  • 16 deutsche, 16 russische Teilnehmende
  • Art: Projektorientierter Austausch
  • Thema: Erstes Kennenlernen, Alltag entdecken
  • Form: Bilateral
  • Schwerpunkte: Jugendaustauschjahr,

Botschaften - Der Lebensalltag russischer und deutscher Jugendliche im schulischen und privaten Umfeld

Das Projekt „Botschaften - Der Lebensalltag russischer und deutscher Jugendliche im schulischen und privaten Umfeld“
- widmet sich vertieft der Fragestellung, die ihren Ausgangspunkt in der lebensweltlichen Realität der beteiligten Schülerinnen und Schüler findet
- verfolgt ein genaues Ziel: es sollen die Botschaften herausgearbeitet werden, die auslandsreisende junge Menschen im schulischen und privaten Umfeld aussenden
- die russischen und deutschen Schülerinnen und Schüler bereiten zunächst in ihren Ländern die Begegnung vor (Fragebögen, vgl. pdf-Dateien, Austausch durch soziale Medien. Während der Austauschphase werden die Schülerinnen und Schüler selbstbestimmt und gemeinsam am Projekt arbeiten
- die Ergebnisse wurden sowohl in Sinsheim als auch in Moskau erarbeitet und in Sinsheim durch eine öffentliche Veranstaltung präsentiert (vgl. unten stehenden Link unter Aktivitäten/Austausch Moskau 2016-2017).

Teilnehmerprofil

An dem Projekt haben jeweils 13 deutsche und russische Schüler der 10. bis 11. Klasse teilgenommen. Es ist aber durchaus denkbar auch Schüler der 9. Klassen zu integrieren. Die Verkehrssprachen waren Deutsch, Englisch und Russisch.

Partnerschaft

Das Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim hat mit der Moskauer Schule No. 1363 seit dem 21.09.2016 einen Partnerschaftsvertrag abgeschlossen, der den regelmäßigen Austausch von Lehrkräften und Schülern vorsieht. So hat eine russische Lehrerdelegation bereits im September 2015 Sinsheim besucht, eine Studienfahrt von Sinsheimer Schülern nach Moskau hat im September 2016 dann den Austausch im Frühjahr 2017 vorbereitet. Weitere Begegnungen sind im Jahr 2019 geplant.

Träger Deutschland:

Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim
Thomas Gißmann
Schubertstr. 2
74889 Sinsheim

thomas.gissmann@sinsheim.de

Träger Russland:

Schule Nr. 1363 Moskau
Elena Lawrinenko
Rjasanskij Prospekt 82-4
109542 Moskau

Teilen

Kontakt

Landkarte

Weitere Informationen